Wear OS Smartwatches unterstützen dynamische Ziffernblätter

Wear OS

Wie Google auf der Plattform Developer.Android bekannt gegeben hat, sind Wear OS Ziffernblätter nun in der Lage die Hardwarebeschleunigung optimal zu nutzen. Das heißt, dass die zur Verfügung stehende Rechenleistung optimal bzw. besser genutzt werden kann.

Besseres Bild

Dies hat den Vorteil, dass Bildraten erhöht werden, sodass Animationen für Zeiger und Menü flüssiger ablaufen und auch für das Auge angenehmer aussehen. Designer (Wear OS-Programmierer) sind nun in der Lage mehr aus der Smartwatch herauszuholen.

Höhere Akkuleistung

So kann zum Beispiel niedrigem Akkustand das Ziffernblatt so ausgewählt werden, dass es sich dem Stromsparmodus besser anpasst. Außerdem wirkt sich das verbesserte Zusammenspiel generell positiv auf die Akkuleistung aus, was ja bei Smartwatches generell ein Problem darstellt.

Hat euch der Artikel gefallen? Falls ja so könnt ihr uns gerne unterstützen in dem ihr uns auf Twitter oder Instagram folgt. Smartwatches mit toller Akkuleistung findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren …