Smartspeaker lauschen bis zu 19 Mal täglich ohne Weckbefehl

Smart Home Lautsprecher

Smart Home Lautsprecher erweisen sich als nützlich, wenn sie das tun, was sie tun sollen. Sie helfen dabei, einen ansonsten leeren und einsamen Raum mit Umgebungsmusik zu füllen, helfen Benutzern, das Wetter zu kennen, bevor sie das Haus verlassen, und können sogar Antworten auf einige Fragen geben, einschließlich Datum, Uhrzeit und mehr.

Während Smart Home Lautsprecher in der Regel sich als hilfreich erweisen, können sie gleichzeitig ziemlich hinterhältig sein und belauschen wichtige, private Gespräche. Frühere Berichte haben ergeben, dass diese nicht autorisierten Aufzeichnungen zum Entsetzen der Benutzer sogar mit anderen geteilt werden können.

Smart Home Lautsprecher belauschen uns

Eine neue Untersuchung hat ergeben, dass Smart Home Lautsprecher wirklich hinterhältig sind – und das nicht, weil sie absichtlich Gespräche ohne Erlaubnis aufzeichnen, berichtete Naked Security .

Untersuchungen von Wissenschaftlern der Northeastern University und des Imperial College London haben ergeben, dass verschiedene intelligente Lautsprecher mit unterschiedlichen digitalen Assistenten von Personen aktiviert werden können, ohne dies zu beabsichtigen. Diese Lautsprecher werden von Siri von Apple, Google Assistant, Cortana von Microsoft und Alexa von Amazon betrieben.

Die Forscher verwendeten Apples HomePod der ersten Generation, Googles Google Home Mini-Lautsprecher der ersten Generation, Harman Kardons Cortana-basierten Invoke sowie zwei Echo Dots der zweiten Generation von Amazon und zwei Echo Dots der dritten Generation.

Diese Lautsprecher befanden sich in einer kontrollierten Umgebung. Sie wurden 125 Stunden Netflix-Inhalten ausgesetzt, die Szenen aus Shows mit vielen Dialogen wie „Gilmore Girls“, „The Office“ und mehr enthielten. Insgesamt wurden 12 Shows aus verschiedenen Genres ausgewählt. Die Forscher sagten, sie hätten die Tests wiederholt, um zu verstehen, welche Wörter die Sprecher weckten, auch wenn sie keine „Weckwörter“ waren.

Sonos Play 1 Smart Speaker

Forschungsergebnisse

Die Forscher fanden heraus, dass alle Sprecher mit bestimmten Wörtern und Phrasen aufwachten, die in den Shows erwähnt wurden. Sie sagten, dass die durchschnittliche Aktivierungsrate pro Gerät zwischen 1,5 und 19 Mal pro Tag liegt. Einige Geräte waren länger aktiviert, sodass sie im Vergleich zu anderen mehr Audiodetails aus der Umgebung aufnehmen konnten.

Interessanterweise wurden alle Speaker durch Nicht-Weck-Wörter aktiviert. Siri zum Beispiel erwachte zu Wörtern und Phrasen, die mit einer Silbe begannen, die wie „Hi“ oder „Hey“ klang, gefolgt von einer Silbe, die mit einem „S“ beginnt oder sich mit „ri“ reimt, wie in „Siri. Diese Sätze beinhalteten “Hey, sorry,” “I see,” “I’m sorry,” “and seriously,” und “Hi Mrs”.

Wenn Ihr noch auf der Suche nach dem passenden Smart Home Lautspreher seid, dann schaut doch gerne hier vorbei

Das könnte dich auch interessieren …