Saugroboter

Saugroboter, fleißige Helfer im Haushalt

Staubsauger haben einen langen Weg zurückgelegt. Sie müssen nicht länger damit herumschlagen einen unhandlichen Plastikschlauch herumzuschleppen, der mit einem plumpen Kanister mit Rädern von der Größe einer Galapagos-Schildkröte verbunden ist. Tatsächlich müssen Sie nicht einmal von der Couch aufstehen. Obwohl Sie noch nicht lange existieren, haben sie bereits viele Fans in Haushalten auf der ganzen Welt. Es gibt mehrere gute Roboterstaubsauger, mit denen Sie Staub, Tierhaare und andere Ablagerungen in Ihrem Haushalt entsorgen können – ohne einen Finger heben zu müssen. Welches ist der richtige für Sie? Wir haben da einige für Sie ausprobiert, von denen wir überzeugt sind, dass für jeden etwas dabei sein wird.

Roboterstaubsauger vs. klassische Staubsauger

Im Gegensatz zu herkömmlichen Staubsauger oder Stabmodellen sind Roboterstaubsauger autonom und (größtenteils) intelligent. Die von uns getesteten Staubsauger sind mit Lasern, Motherboards, Sensoren und sogar Wi-Fi ausgestattet, mit denen Sie ohne Hilfe durch Ihr Zuhause navigieren können. Mit wenigen Ausnahmen müssen Sie kaum mit ihnen interagieren.

Die meisten Roboterstaubsauger sind mit Ladedocks ausgestattet und können sich sogar selbst aufladen. Suchen Sie sich einfach einen für Roboter zugänglichen Platz für das Dock aus, und der Bot kehrt von selbst zurück, bevor ihm der Saft ausgeht. Wenn er dies tut, bleibt er dort, bis er genug Energie hat, um wieder herauszukommen und weiter Staub von der Stelle zu entfernen, an der er aufgehört hat. Sie können auch Zeitpläne für die meisten Bots festlegen, um aufzuwachen und einen Reinigungsjob zu starten, damit dieser ausgeführt werden kann, während Sie nicht zu Hause sind. Das bedeutet, dass Sie potenziell jede physische Interaktion vermeiden können, bis der Sauger geleert werden muss. Dieser Teil muss leider immer noch Manuell von uns selbst erledigt werden.

Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Staubsaugern verwenden alle hier enthaltenen Roboter keine Säcke, um Staub, Haare und andere Fremdkörper, die sie aufsaugen, aufzunehmen. Stattdessen verwenden sie einen leicht zu entfernenden Mülleimer, den Sie einfach herausnehmen und in dem nächsten Mülleimer leeren können. Und viele sind mit HEPA-Filtern ausgestattet, die verhindern, dass sich Allergene in der Luft ausbreiten.

Sind Saugroboter ihr Geld Wert?

Intelligente Roboterstaubsauger sind inzwischen günstiger geworden als noch vor einiger Zeit. Was sind die Vorteile der Konnektivität? Die meisten Wi-Fi-Staubsauger können mit Ihrem Smartphone aus der Ferne programmiert und gesteuert werden. Einige können sogar mit Amazon Alexa oder Google Assistant-Sprachbefehlen aktiviert werden.

Wenn Sie nicht wirklich gerne staubsaugen, ist die eigentliche Aufgabe ziemlich banal (wer tut das schon). Abhängig von der Größe Ihres Hauses können Sie mit einem Roboterstaubsauger jede Woche zwischen Minuten und Stunden Zeit sparen, indem Sie sich um eine ziemlich undankbare Aufgabe kümmern. Das allein ist Grund genug für viele Leute, sich einen anzuschaffen.

Darüber hinaus haben Robotersauger den Punkt erreicht, an dem sie im Grunde genauso effektiv und leistungsstark sind wie normale Staubsauger. Die Roboter, die hier zusammengefasst sind, verwenden Filter, Seiten-bürsten und rotierende Bürsten, mit denen Sie Ihr Zuhause genauso gut reinigen können wie mit den entsprechenden aufrechten Bürsten. Sie sind auch ziemlich kompakt, so dass sie nicht viel Platz in Ihrem Abstellraum beanspruchen. Und sie können unter die meisten Sofas und Tische fahren, sodass Sie die Möbel nicht umstellen müssen. Selbst wenn Sie dies tun, verwenden die fortschrittlicheren Roboter auf dieser Liste Speicherbänke, um zu notieren, wo die Möbel platziert sind, damit Sie bei einem zukünftigen Durchgang nicht auf irgendetwas stoßen.

Worauf wir bei der Roboter Auswahl geachtet habe

Wir haben Saugroboter herausgesucht unter Berücksichtigung der folgenden Kategorien: Akkulaufzeit, Navigation, Einrichtung, Absaugung und, falls Bluetooth oder Wi-Fi unterstützt, die App-Erfahrung.

Wahrscheinlich möchten Sie Ihr Roboterstaubsauger nicht babysitten. Das heißt, Sie suchen einen Roboter, der ohne Hilfe verschiedene Bodentypen überquert oder sich um Möbel herumbewegt. Dies gilt insbesondere, wenn Sie einen dunklen Boden haben, da Infrarotsensoren einen schwarzen Teppich mit einer Kante verwechseln und sich weigern, darüber zu fahren. Wir achten auf Staubsauger, die mit Hartholz-, Fliesen- und dunkel gefärbten Teppichen klar kommen, damit wir ein möglichst breitest Spektrum abdecken können.

Die Batterielebensdauer ist auch ein wichtiger Faktor, der von der Größe Ihres Hauses abhängt. Im Allgemeinen können die meisten Roboterstaubsauger mindestens 60 bis 70 Minuten lang betrieben werden. Dies sollte ausreichen, um viele Wohnungen und einstöckige Häuser zu bewältigen. Wenn Sie einen größeren Wohnbereich haben, sollten Sie nach etwas im 90-Minuten-Bereich suchen, damit es jeden Raum im Haus treffen kann, bevor Sie es aufladen müssen. Um dies zu testen, laden wir den Akku vollständig auf, starten einen Reinigungszyklus und legen fest, wie lange der Roboter läuft, bevor er angedockt werden muss. Und wenn ein Roboter sagt, dass er automatisch andocken kann, prüfen wir, ob er seinen Weg nach Hause leicht finden kann.

Ein weiterer Hinweis zur Akkulaufzeit: Die von uns getesteten Roboter waren im normalen Modus. High-Power- oder andere Modi reduzieren die Akkulaufzeit.

Die meisten Saugroboter sind zuverlässig, wenn es darum geht, normalen Hausmüll loszuwerden. Sie müssen sich also nicht wirklich darum kümmern, ob sie Flusen, Schmutz oder Haare aufsaugen können oder nicht. Da wir alle Sauger in derselben häuslichen Umgebung testen, überprüfen wir, wie voll Mülleimer werden und ob sichtbare Ablagerungen wie Speisereste und sichtbare Staubhasen aufgefangen werden. Wir stellen auch fest, ob der Roboter ein zufälliges oder methodisches Reinigungsmuster verwendet. Zufällige Reinigungsprogramme werden häufig mehrmals auf demselben Platz ausgeführt, benötigen jedoch eine längere Zeit, um alles abzurufen. Methodische Reiniger brauchen nicht so lange, sondern dürfen einen Raum nur einmal durchlaufen, sofern nicht anders programmiert.

Schließlich testen wir, wie einfach es ist, den Roboter einzurichten, zu programmieren und zu steuern. Einige erfordern nur eine anfängliche Batterieladung, während andere Sie auffordern, Seitenbürsten und Batterien auszubauen. Für die drahtlosen Staubsauger sind App-Design und zuverlässige Bluetooth- oder Wi-Fi-Konnektivität wichtige Faktoren, die die Qualität beeinflussen.

Die besten Roboterstaubsauger in dieser Zusammenfassung:

Ecovacs Deebot N79S

ECOVACS Robotics DEEBOT N79S Saugroboter

Vorteile: Erschwinglich. Kraftvolles Saugen. App-Steuerung. Kompatibilität mit Amazon Alexa.

Nachteile: Etwas unübersichtliche WLAN Einrichtung. Kleinere Navigationsprobleme.

Fazit : Der Ecovacs Deebot N79S Roboterstaubsauger bietet leistungsstarke Reinigung, App-Steuerung und Unterstützung für Alexa-Sprachbefehle zu einem unschlagbaren Preis.

iRobot Roomba 960

iRobot Roomba 960 Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem

Vorteile: Gute Navigationsfähigkeiten. Behandelt verschiedene Bodentypen gut. Relativ leise. Funktioniert mit Smartphone-App und Sprachsteuerung über Amazon Alexa und Google Assistant. Zeigt auf einer Karte der gereinigten Bereiche.

Nachteile: Bleibt gelegentlich unter niedrigen Möbeln stecken. Kann nicht mit der Telefon-App manuell gesteuert werden.

Fazit: Der iRobot Roomba 960 ist nicht billig, aber dank einer Mischung aus Premiumfunktionen und Leistung der beste High-End-Roboterstaubsauger in seiner Preisklasse.

Produktvideo (IRobot/Amazon)

iRobot Roomba i7 +

iRobot Roomba i7+ (i7556) Saugroboter mit automatischer Absaugstation

Vorteile: Selbstentleerende Mülltonne. Mehrstöckige Zuordnung. Hervorragende kamerabasierte Navigation. Automatische Raumerkennung. Kompatibilität mit Alexa und Google Assistant.

Nachteile: Teuer. Absaugstation braucht zusätzlich Platz.

Fazit: Mit der Möglichkeit, den eigenen Mülleimer zu leeren, ist der Roomba i7 + von iRobot der erste von uns getestete Saugroboter, der die gesamte Arbeit für Sie erledigt.

Produktvideo (iRobot/Amazon)

Neato Botvac D4 Connected

Neato Robotics Botvac D402 Connected - Saugroboter Alexa kompatibel

Vorteile: Hervorragende Lasernavigation, dadurch auch Steuerung im Dunkeln möglich. Unterstützt das Reinigen von Karten. Virtuelle No-Go-Grenzlinien. Intelligentes Laden. Alexa und Google Assistant kompatibel. Integriert mit IFTTT und der Apple Watch.

Nachteile: Die Akkulaufzeit könnte länger sein. Laut.

Fazit : Der Neato Botvac D4 Connected ist nicht billig, bietet aber virtuelle Grenzen und angepasste Reinigungskarten für weniger als andere Saugroboter mit diesen Funktionen.

Neato Botvac D7 Connected

Neato Robotics Botvac D7 Connected - Premium Saugroboter mit Ladestation, Wlan & App

Vorteile: Hervorragende Navigationsfähigkeiten und Akkulaufzeit. Detaillierte, interaktive Reinigungskarten. App-basierte virtuelle Grenzen. Erweiterte Integration von Drittanbietern, einschließlich Amazon Alexa, Google Assistant und IFTTT.

Nachteile: Teuer. Kleine Mülltonne. 

Fazit : Der Botvac D7 Connected von Neato bietet interaktive Reinigungskarten, eine lange Akkulaufzeit und eine bessere Smart-Home-Integration von Drittanbietern als jeder andere Saugroboter.

Eufy RoboVac 11s

iLife A4s Roboterstaubsauger

Vorteile: Erschwinglich. Kompakt. Ruhig. Starke Reinigungsleistung. Gute Akkulaufzeit.

Nachteile: Keine virtuellen Barrieren oder App-Kontrolle. Begrenzte Planungsoptionen.

Fazit : Der Eufy RoboVac 11s ist ein erschwinglicher, schnörkelloser Roboterstaubsauger, der klein genug ist, um auch unter den niedrigsten Möbeln gereinigt zu werden.

iLife A7 Roboter-Staubsauger

ILIFE A7 Saugroboter mit App Steuerung

Vorteile: Kompakte Größe. Lange Akkulaufzeit. Unterstützt Zeitplanung und mehrere Reinigungsmodi.

Nachteile: erstellt keine virtuelle Karte. Nach betätigen des Ausschalter gehen gespeicherte Daten verloren.

Fazit : Der iLife A7 ist ein kompakter, robuster Roboter-Staubsauger, der Schmutz und Ablagerungen ansaugt und seinen Preis gerecht wird.

Das könnte dich auch interessieren …