Google Assistant soll in Alltagsgeräte integriert werden.

Google Keynote

Google hat in seiner Keynote darüber gesprochen wie die Zukunft im Smart Home mit dem Google Assistant aussehen soll. Voice controll soll stärker in unsere alltäglichen Geräte integriert werden. So sollen in Zukunft mehr Geräte durch Sprachbefehle bedient werden können. Kürzlich hat Google eine Liste mit Typen von Geräten veröffentlicht, die von jedem beliebigen Hersteller mit dem Google Assistant versorgt werden können.

Das Smartphone soll zur Smart Home Zentrale werden. Mit der Einführung von Android 11 wird ein ein Smart Home Kontrollzentrum integriert (ähnlich wie dem von Apple), sodass man nicht mehr für jedes Produkt die jeweilige App öffnen muss, sondern alle Geräte mit des Google Assistant bedienen kann mit nur einem Hub wie zum Beispiel dem Google Nest Hub.

Google
Screenshot: Google Keynote

Weitere neue Features

  • Gentle Sleep and Wake – Durch dieses Feature soll die Lichtsteuerung dynamischer werden. Benutzer können Aktionen, wie das langsame dimmen der Beleuchtung über einen längeren Zeitraum, veranlassen. Dies soll helfen sowohl besser einzuschlafen, als auch besser aufzuwachen.
  • Powerbutton erhält Smart Home Zugriff – In dem Powerbutton betätigt wird zu einem Menü geführt das in 3 Hauptkategorien unterteil wird. Startvorgänge, digitales Bezahlen und Die Smart Home Steuerung.
  • Google Assistant fähige Smart Home-Geräte können einfach mit dem Google Benutzerkonto verbunden werden, was eine einfachere Integration ermöglicht.
  • Home and Away Routines – Die Smart Home Produkte sollen Gewohnheiten der Benutzer erkennen und sich automatisch an diese anpassen, wie das einschalten der Beleuchtung zur selben Uhrzeit wie man immer aufsteht.

Wir sind gespannt was uns weiteres erwartet. Wir freuen uns schon auf die neuen Funktionen mit der Einführung von Android 11.

Das könnte dich auch interessieren …