Fitbit Update: Smartwatch erkennt wenn man Krank ist

Fitbit Update

Fitbit verteilt gerade das neue Update. Das Modell Charge 4 gehört zu den ersten die es bekommen. Neben vielen Neuerungen gibt es unter anderem das dynamische GPS. Die Smartwatch kann wahlweise auf das GPS des Telefons zurückgreifen wenn es in der Nähe ist um den eigene Akku zu schonen. Ein weiteres Feature geht in die Richtung Gesundheit und wurde bisher nicht an alle verteilt.

Fitbit Update

Temperatur und Symptome

Covid-19 ist immer noch allgegenwärtig und die Menschen machen sich sorgen. Mit dem Update erhalten einige Nutzer eine Besondere Funktion auf ihrer Smartwatch. Die Smartwatch von Fibit merkt jetzt wenn ihr krank seid, in dem sie in Zukunft eure Temperatur im Auge behält. Gleichzeitig gibt es verschiedene Tabs mit Symptomen die ihr auswählen könnt, um euer Wohlbefinden zu beschreiben.

Funktion erst in neuen Smartwatch Modellen

Aktuell gibt es keine Smartwatch der Fitbit-Reihe die einen Temperatursensor integriert hat. Man kann dies jedoch bald manuell über die Smartphone-App tun. Benutzer können ihre Messwerte in Fahrenheit oder Celsius eingeben und sogar die Symptome im Auge behalten.

Wie die Screenshots eines Reddit-Benutzers zeigen, wird dies alles über eine aufgeräumte Oberfläche dargestellt. Auf diese Weise kann man aus einer Vielzahl von Symptomen auswählen, darunter laufende Nase, Niesen, Stauung, Halsschmerzen, Müdigkeit, Durchfall und vieles mehr. Nach einigen der aufgeführten Symptome (wie Atemnot und Geruchsverlust) ist klar, dass die Funktionalität von der aktuellen Pandemie inspiriert wurde.

Fitbit Update

Bleibt abzuwarten mit welchem Update Fitbit diese Funktion offiziell launcht.

Das könnte dich auch interessieren …