Amazon Echo Buds: Smarte Kopfhörer droht Überhitzung

Amazon Echo Buds Sicherheitswarnung

Amazon hat eine dringende Sicherheitswarnung an Benutzer seiner drahtlosen Echo Buds-Kopfhörer ausgegeben, in der sie aufgefordert werden, ihre Software zu aktualisieren. Laut Angaben des Unternehmens besteht in „sehr seltenen Fällen“ die Gefahr einer Überhitzung der Geräte in ihrem Ladekoffer. Amazon warnte seine Kunden am 15. Juli in einer E-Mail vor dem Problem und sagte, man habe ein Software-Update veröffentlicht, um das Problem „vorsichtshalber“ zu beheben.

„Wir schreiben, um Sie über ein wichtiges Software-Update für Ihre Echo Buds zu informieren“, heißt es in der E-Mail. „Die Sicherheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität.“

Was scheint das Problem zu sein?

Das Problem scheint auf die Überhitzung der Echo Buds während des Ladevorgangs zurückzuführen zu sein, obwohl Amazon darauf hingewiesen hat, dass es selten vorkommt.

Ladecase sind mittlerweile Standard, um drahtlose Kopfhörer aufzuladen, und es ist normal, dass solche Geräte Wärme abgeben. In einigen Fällen scheinen die Echo Buds von Amazon jedoch viel zu heiß zu werden und damit potentiell zu überhitzen. Dies kann im schlimmsten Fall zu einem Brand führen.

Das Unternehmen hat nicht angegeben, ob das Problem durch Überladung oder ein anderes Problem in den Fällen verursacht wurde.

„Wir haben kürzlich festgestellt, dass Echo Buds in sehr seltenen Fällen im Ladefall überhitzen können“, sagte Amazon.

Amazon gab an, dass nach einer genaueren Untersuchung der Echo Buds von einem betroffenen Kunden veranlasst wurde, die Kunden zu warnen. Es gab bisher keine bestätigten Berichte darüber, dass die Geräte Feuer fangen haben oder explodiert sind.

Wie aktualisiere ich meine Echo Buds?

Laut Amazon erhalten die Buds das kostenlose Update automatisch, wenn sie das nächste Mal über Bluetooth mit einem Mobiltelefon und der Alexa-App verbunden werden. Das neue Update soll auch die Langzeitleistung der Batterien der Echo Buds verlängern.

So überprüft ihr, ob eure Echo Buds aktualisiert sind:

  • Öffnet den Echo Buds-Case
  • Stellt sicher, dass beide Knospen vorhanden sind
  • SIcherstellen, dass die Kopfhörer per Bluetooth mit einem Telefon verbunden ist
  • Öffnet die Alexa-App
  • Wählt unten rechts „Geräte“
  • Wählt nun „Echo & Alexa“
  • Dort wählt ihr die Echo Buds
  • Scrollt zum Abschnitt „Info“ am Ende der Seite
  • Stellt sicher, dass auf dem Gerät die Softwareversion 318119151 oder höher ausgeführt wird

Hier findet ihr alternativen zu den Echo Buds

Das könnte dich auch interessieren …